Aktuell      Konferenz      Wettbewerb      Partner      Presse

Pressemitteilung vom 28.04.2005




Pressemitteilung der Life Science Agency und des Design Zentrums Nordrhein Westfalen

 

1. Internationaler Wettbewerb für Lebenswissenschaften und Design Medizin mit Vision: Life Science Design

 

Essen/Düsseldorf, 28. April 2005 - Eins vorab: Mit pinkfarbenen Hustensaftflaschen hat Life Science Design nichts zu tun. Womit sich Wissenschaftler, Unternehmer und Designer im ersten internationalen Wettbewerb für Lebenswissenschaften und Design bewerben können, sind vielmehr: „Concepts for a better life“ – Konzepte für ein besseres Leben.

 

Im „life science design award: concepts“ (lsda) sind Designer und Unternehmer und Forscher aufgefordert, gemeinsam zukunftsweisende Konzepte für Produkte aus den Lebenswissenschaften zu entwickeln. Den Auftakt zu dem Wettbewerb bildet die life science design conference, die am 14. Juni 2005 im Essener red dot design museum stattfinden wird. Interessenten können sich unter www.lsd-award.de informieren und anmelden.

 

Der life science design award: concepts (lsda)

Der Wettbewerb reagiert auf die wachsende wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Gesundheit und Medizin: Life Science Design ist ein Wachstumsmarkt mit großen ökonomischen Potenzialen. Der lsda soll diese Entwicklung unterstützen und die Fortschritte der Branche sichtbar machen. Der Wettbewerb fördert die Innovationskraft von Unternehmern und Designern, indem er sie mit Wissenschaftlern zusammenbringt und sie einlädt, die Grenzen ihrer Disziplinen zu überschreiten und gemeinsam neue Konzepte für den Bereich der Life Sciences zu entwickeln. Ideen können bis zum 1. August 2005 zum Wettbewerb eingereicht werden. Eine Fachjury aus Forschern und Designern wird die Konzepte anschließend bewerten, zehn auswählen und mit einem Projektgeld ausstatten. Bis zur Medica 2005, der führenden Medizin-Fachmesse, entwickeln die ausgewählten Projekteinreicher ihre Konzepte zu Modellen weiter, die sie dort in einer Sonderausstellung präsentieren. Auf der Medica gibt die Jury den Gewinner des Wettbewerbs bekannt, der ein Preisgeld von 20.000 Euro erhält.

 

Die life science design conference

Als Auftakt zum lsda findet am 14. Juni 2005 die erste internationale Konferenz für Lebenswissenschaften und Design, die „life science design conference“, im red dot design museum in Essen statt. Die Konferenz bietet Designern, Unternehmern und Wissenschaftlern die Möglichkeit, sich auszutauschen und so neue Einsichten in funktionale und ästhetische Gestaltungsmöglichkeiten von neuen Produkten zu gewinnen. In drei Keynotes aus den Gebieten Wissenschaft, Wirtschaft und Design beleuchten Experten das breite Spektrum des Life Science Design. Es sprechen Prof. Hanns Hatt vom Lehrstuhl für Zellphysiologie an der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Peter Zec, geschäftsführender Vorstand des Design Zentrums Nordrhein Westfalen in Essen, und ICSID President Elect, Montreal, sowie Prof. Uvo Hölscher, Leiter des Use-Lab der Fachhochschule Münster. Im Anschluss können Teilnehmer in einem der beiden parallelen Workshops zu den Themen „Produktentwicklung und Design zwischen wissenschaftlicher Innovation und medizinischer Akzeptanz“ sowie „Natürlichkeit und Künstlichkeit – Symbiose von Materialien, Interfaces und Umfeld“ ihr Know-how und ihre Kontakte ausbauen. Zu den Referenten gehören u.a. Prof. Rainer M. M. Seibel vom Mülheimer Radiologie Institut und Dr. Ingo Heschel, Geschäftsführer der Matricel, Herzogenrath.

 

Zukunftsbranche „Life Science Design“

„Computertomografie und Telemedizin zaubern Bilder aus dem Innersten auf den Monitor, an Mini-Gerüsten wachsen Zellen, die im menschlichen Körper Gelenkknorpel wieder aufbauen, und Schädelimplantate aus Titan verwachsen mit dem restlichen Knochen: Das alles haben wir Forschern und Praktikern mit der Vision zu verdanken, neue Produkte und Lösungen zu entwickeln, die das Leben des Menschen besser machen“, so Dr. Sylvia Deutschmann, Geschäftsführerin der Life Science Agency.

 

Zusammen mit den Projektpartnern möchte sie zeigen, dass die Methoden dieser Wissenschaftler und Unternehmer wie die Integration neuer Werkstoffe und Materialien oder die Miniaturisierung Neues zwischen „Natürlichkeit und Künstlichkeit“ ermöglichen. Denn dies berge ein riesiges Zukunftspotenzial – nicht allein für Wissenschaftler und Mediziner, sondern auch für Designer und Unternehmer: „Dort, wo aus der Begegnung unterschiedlichen Wissens neue Ideen geboren werden, entstehen auch die wichtigsten Innovationen und eine neue Qualität der Gestaltung“, so Professor Peter Zec, designierter Präsident des Weltdesigndachverbandes ICSID und Lei-ter des Design Zentrums Nordrhein Westfalen. „Hier sind Designer, Wissenschaftler und Unternehmer gefordert, den Ideen eine Form zu geben, aus Mög-lichkeiten humane Produkte zu entwickeln.“

 

Zum life science design award: concepts (lsda)

Die Life Science Agency (LSA) veranstaltet in Kooperation mit dem Design Zentrum Nordrhein Westfalen den Wettbewerb „life science design award: concepts“ (lsda) für neue Ideen und Konzepte, die den Anspruch an innovative Produktformen in den Le-benswissenschaften einlösen und so die Gestaltung humaner Zukunftsprodukte beein-flussen. Zur Zielgruppe gehören Wissenschaftler und Forscher aus den Life Sciences sowie Designer und Unternehmer. Die Messe Düsseldorf und die Life Technologies Ruhr/Projekt Ruhr sind Projektpartner, DIE ZEIT sowie MIT Technology Review sind Medienpartner des lsda.

 

Für weitere Informationen:

www.lsd-award.de Jennefer Vogt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit LSA Life Science Agency GmbH

fon +49.211.30 12 36-22, j.vogt(at)liscia.de

 

 

Essen/ Düsseldorf, 28.04.2005

1. Internationaler Wettbewerb für Lebenswissenschaften und Design Medizin mit Vision: Life Science Design

PDF-Download

 

Essen / Düsseldorf, 15.06.2005

1. Internationale Konferenz für Lebenswissenschaften und Design im red dot design museum in Essen zum Auftakt des 'life science design award: concepts'

 

Essen/ Düsseldorf, 28.09.2005

Jury prämiert zehn Konzepte im life science design award: concepts

 

Essen/ Düsseldorf, 16.11.2005

Preisverleihung des life science design award: concepts

 

> Presseservice